logo

Welches Aargauer Projekt gewinnt den Publikumspreis?

Beim Jugendprojektwettbewerb gibt es nicht nur die Hauptpreise, sondern auch den Publikumspreis zu gewinnen. Er ist mit 250 CHF dotiert. Hier ist das Publikum die Jury. Mach mit und schenke deinem Lieblingsprojekt deine Stimme.

Abstimmen können beim Publikumsvoting alle Interessierten. In der untenstehenden Übersicht seht ihr alle eingereichten Projekte in alphabetischer Reihenfolge. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellen sie selber vor - wir sind gespannt, welches Projekt die meisten Herzen und Stimmen gewinnen kann!

Das Publikumsvoting beginnt am 20. Juli und endet am 16. August 2020 um Mitternacht. Die Gewinner*innen werden an der Preisverleihung am 20. August bekannt gegeben. Pro Person kann eine Stimme online abgegeben werden - wir behalten uns vor, allfällige Doubletten zu löschen.

Das sind die Projekte, die sich für den Publikumspreis bewerben

Argovian Sound Collective Season 2019

"Argovian Sound Collective Season 2019" ist ein Projekt von jungen Musiker*innen für junge MusikerInnen. Wir vernetzen und coachen junge Musiker*innen miteinander, hauptsächlich aus der Region Baden/Brugg. Dazu haben wir kostenlos mit 17 verschiedenen Künstler*innen und Bands im Studio über 50 individuelle Songs aufgenommen und vier Events als Auftrittsplattformen organisiert – dabei spielen Musikstil und Gerne für uns keine Rolle. 

Ein Projekt von Jonathan Schenker, Fabian Sandfuchs und einem Team von ca. 10 weiteren Aktivist*innen aus der Region Baden/Brugg.

Eine eigene App programmiert: "Stadt Aarau App"

Als Abschlussarbeit in der Schule habe ich eine eigene App programmiert. Die App musste etwas mit meinem zukünftigen Arbeitgeber zu tun haben. Deshalb ging meine App um die Stadt Aarau, weil sie mein Arbeitgeber ist. Die App heisst "Stadt Aarau App" und ist im Google Store zum Herunterladen verfügbar. In der Projektarbeit habe ich mir die Programmiersprache Java selber beigebracht mit Büchern, Videos und Fachpersonen.

Ein Projekt von Elvis Gjini.

Inside Aarau

Wir, Eleonora und Lydia, haben einen Stadtplan entwickelt, auf dem Ideen für einen Stadtrundgang mit historischen Fakten und Beschreibungen unserer Lieblingslokale aufgezeichnet sind. Ziel ist es, den Leuten zu zeigen, was Aarau alles zu bieten hat. Momentan konzentrieren wir uns auf Online-Präsenz und würden den Plan gerne digitalisieren und weitere Ideen mit und für die Stadt realisieren. 

Ein Projekt von Lydia Klotz und Eleonora Sartori.

Jakkordeon

Ich nehme seit einiger Zeit Musikunterricht und bin dadurch zum leidenschaftlichen Akkordeonspieler geworden. Ich durfte schon 4-mal in meinem Dorf vor der grossen Menschenmenge auftreten und konnte das Publikum erobern. Ich  möchte meine Freude und Leidenschaft mit allen teilen. Mein Projekt ist, für die Menschen zu spielen und sie in die wunderschöne Musikwelt mitzunehmen.

Ein Projekt von Janosch Santoro.

JAO Wien Tournee

Das JAO – OJA Jugend Akkordeon Orchester / Orchestre des jeunes accordeonistes reiste Ende Februar nach Wien, um ein Konzert mit dem Österreich Orchester zu spielen. In einer intensiven Probephase wird auf ein Ziel hingearbeitet: Mit 40 Teilnehmern in 2 Formationen ein Konzert in der Yamaha Hall in Wien zu geben.

Ein Projekt von Rikako Yoshitomi, Valentin Troxler, Nils Gerber, Céline Kohli, Yvonne Glur, Pierre Krummenacher und Sandro Marchon.

limitless Worshipnight

Durch die Organisation christlicher Gottesdienste erreichen wir junge Menschen mit dem Evangelium. Mit einer eigenen Live-Band, einem eingeladenen Gastprediger und einem Team ehrenamtlichen Mitarbeitenden werden diese Abende jeweils durchgeführt.

Ein Projekt von Noah Stritt, Aaron Stauffer, Simon Heinzelmann u. A.

NEO Network

NEO Network ("NEO") ist ein Netzwerk und eine Denkfabrik von Studierenden für Studierende. Unser Ziel ist es, uns den zukünftigen Herausforderungen einer schnelllebigen Welt zu stellen und gemeinsam die Weichen für die Zukunft zu stellen. In spannenden, kostenlosen Keynotes, Networking-Events und Labs gehen wir mit hervorragenden Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft den bahnbrechenden Innovationen, revolutionären Technologien und der Wirtschaft von morgen auf den Grund.

Ein Projekt von Caroline Binder, Lorenzo Indraccolo, Thomas Baumgartner, Ramon Fasnacht und Leandro Vaglietti.

netto.null - Klimastreikmagazin

Das "netto.null" ist das Magazin des Klimastreiks. Mit diesem Heft schaffen wir eine Plattform für wichtige Diskussionen bezüglich der Klimakrise und leisten qualitativ hochwertige Aufklärungsarbeit. Bisher sind drei Ausgaben mit je ca. 60 Seiten und 20 Artikeln erschienen.

Ein Projekt von Maximilian von Felten und seinem Team.

Sommernachtstraum

Wir sind Viertklässler der Kantonsschule Baden, die selbständig ein Theater organisiert haben. Das Theater ist "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare und sollte im März an sechs Abenden aufgeführt werden. Wir machten dabei alles selbst: Umsetzung, Bühnenbild, Schauspiel, PR, Kosten, Regie, Kostüme, etc.

Wegen neuer Vorschriften bezüglich Corona wurde uns die Aufführung drei Stunden vor der Premiere untersagt, worauf wir eine interne Vorführung gaben.

Ein Projekt von Benjamin Guerne-Kieferndorf, Gianna Schläpfer, Jessica Engel, Kalle Laitinen, Lara Eggert, Leon Haller, Melanie Dobler, Muriel Monhart, Patrick Bernhard und Tim Appel.

TRIP (Traffic Relieving Innovation Project)

Wir entwickelten eine Website, die es den Schülern der BBBaden ermöglicht, Mitfahrgelegenheiten zu bilden. Die Schüler können sich mit den Angaben Ihrer Schul-Mail, dem aktuellen Schultag sowie der Unterrichtszeit registrieren. Anhand des Wohnortes werden anschliessend potenzielle Mitfahrgelegenheiten aufgelistet und bei Bedarf miteinander vebunden. Dadurch wird die Kommunikation klassenübergreifend gefördert. 

Ein Projekt von Jonas Melder, Marco Purtschert und Vinzenz Widauer.

Die Erfahrung europäischer Juden während des 2. Weltkriegs

Wir haben Interviews mit drei Holocaust-Überlebenden geführt und haben davon drei Porträts geschrieben. Wir haben uns mit dem Zweiten Weltkrieg auseinandergesetzt und uns mit dem Thema Antisemitismus genauer befasst. Mit unserem Projekt wollen wir die Schicksale der drei bewunderswerten Personen würdigen.

Ein Projekt von Serena Petraccaro und Alina Furrer.

Download Unterlagen (PDF)

What Rules?

Im Sommer 2020 wollen wir als Pop/Hip-Hop- Band "What Rules?" unsere erste EP veröffentlichen. Das Ziel ist es, uns professionell auf dem Schweizer Musikmarkt zu emanzipieren. Zudem wollen wir nicht nur den musikalischen, sondern auch den wirtschaftlichen (Marketing, Organisation) und gestalterischen (Artwork, Merch, Design) Aspekt einer Musikband kennenlernen.

Ein Projekt von Berivan Kaykci, Benjamin Opderbecke, Till Bieri, Armando Ray Chappuis und Jonas Rohrer.

Work-Life-Balance – Messen und Verbessern

Wir haben als Produkt eine App zur Messung der persönlichen Work-Life-Balance programmiert. Mit Hilfe der Applikation soll eine Verbesserungsmöglichkeit der Work-Life-Balance zur Verfügung gestellt werden. Es werden Parameter wie Arbeitspensum und Freizeitgestaltung erfasst und visuell dargestellt.

Ein Projekt von Carmen Koch, Colin Klauser und Pascal Gansner.

Download Unterlagen (PDF)