Weitere Eingaben 2006

"Pfadi Folk Fest 2007 Solothurn"
Das Pfadi Folk Fest (PFF) ist ein nationaler dreitägiger Grossanlass mit musikalischem Schwergewicht. Das PFF ein Openair? Nein. Neben vielen Konzerten und Jam Sessions wird zusätzlich ein grosses attraktives Rahmenprogramm geboten. Ein Pfadi Folk Fest ist ein Grossanlass welcher von Jugendlichen organisiert wird. Dadurch bleibt der Anlass jung, modern und originell. Im Jahr 2007 feiert die Pfadi ihr 100-jähriges Bestehen. Während dem ganzen Jahr gibt es immer wieder spezielle Anlässe zum Jubiläum. Das PFF ist Bestandteil dieses Jubiläums und macht ihn zusätzlich attraktiv und speziell.
www.pff07.ch
Kategorie: Jugendanerkennungspreis

„Der Traum vom Raum“
Die Befriedigung des Bedürfnisses nach einem Jugend-/ Freiraum im hinteren Thal stellt das Hautpziel des Projektes dar. Die Jugendlichen verschaffen sich Gehör bei uns, man hört ihnen zu und bietet ihnen bei der Jugendarbeit Thal eine Plattform für ihre Interessen und Bedürfnisse. Dadurch fühlen sich die Jugendlichen ernst- und wahrgenommen.
www.regionthal.ch
Kategorie: Jugendanerkennungspreis

„Freestyle, Freizeitpark für Jugendliche“

In der Region Olten / Gäu soll ein Treffpunkt geschaffen werden, in dem sich Jugendliche treffen können und die Möglichkeit besteht, diverse alternative Sportarten auszuüben. Ziel ist es, denn Park gemeinsam mit Jugendlichen zu planen, zu bauen und zu betreiben.
Weitere Informationen zum Projekt „Freestyle, Freizeitpark für Jugendliche“: pfrei(at)cfc.ch
Kategorie: Jugendförderpreis

„Far bis Dorf“
Zum 700-Jahr-Jubiläum der Einwohnergemeinde Niederwil wollte die Gemeinde ein Projekt mit Jugendlichen realisieren. Es sollte ein Projekt werden, welches nachhaltig in der Gemeinde verankert ist. Bei der Dorfeinfahrt in Niederwil kommt ein grosses, graues Feuerwehrmagazin zum Vorschein. Diese graue öde Wand wurde dank der Mithilfe von Jugendlichen aus der Gemeinde schön farbig gestaltet, so dass der erste Eindruck des Dorfes aufgewertet werden konnte. Die Jugendlichen konnten das Sujet selber wählen. Dank der guten und motivierten Arbeit von 17 Jugendlichen und 5 erwachsenen HelferInnen ist Niederwil neu farbiger als je zuvor.
Weitere Informationen zum Projekt „Far bis Dorf“: blum(at)solnet.ch
Kategorie: Jugendförderpreis

„Jugend Disco“
Da bedürfnisgerechte Angebote für Jugendliche im Alter zwischen 11 und 16 Jahren im Bereich der Feizeitaktivitäten fehlen, hat der Vorstand des Elternvereins sich zum Ziel gesetzt dem vermehrt Beachtung zu schenken und den Schülerinnen und Schülern in Wolfwil ein breiteres Freizeitangebot anzubieten. Es wurde daher ein Projektgruppe „Jugenddisco“ gegründet, welche diese Aufgaben übernahm. Ziel ist es u. a. der Jugend einen geeigneten Raum (Jugendraum) zur Verfügung zu stellen, damit sie eigene Anlässe wie Jugenddisco etc. organisieren können.
Weitere Informationen zum Projekt „Far bis Dorf“: willi.kissiling(at)blackout.ch
Kategorie: Jugendförderpreis

"Jugendbeizli am Beizlifest in Obergösgen"
Eine Gruppe von Jugendlichen führt währende dem Beizlifest, dass 3 Tage dauert ein eigenes Beizli. Sie legen das Angebot selber fest und es arbeiten während den 3 Tagen nur Jugendliche. Die Jugendkommission hat Kontrollfunktion und ist sofort zur Stelle, sollte es irgendwelche Probleme geben. Das Beizli soll alkohol- und rauchfrei sein. Was zur Unterhaltung im Jugendbeizli angeobten wird, legen die Jugendlichen selber fest.
Weitere Informationen zum Projekt „Jugendbeizli“: juko(at)obergoesgen.ch
Kategorie: Jugendanerkennungspreis

„Jugendnaturschutz“
Zusammen mit WWF, Pronatura, Birdlife und ASA gründeten wir eine Jugendgruppe, die wir für den Naturschutz sensibilisieren wollten. In den letzten Monaten stieg die Anzahl der Mitglieder und es kristallisieren sich einige Projekte, die umgesetzt wurden und/oder in der Vorbereitungsphase stecken und in den nächsten Wochen realisiert werden.
Weitere Informationen zum Projekt „Jugendnaturschutz“: www.junaktiv.ch.vu
Kategorie: Jugendförderpreis

Solothurner Stadtführer – Von Kindern für Kinder
Im Rahmen der Aktion 72 Stunden konnten Kinder- und Jugendliche selbständig entscheiden, was für Sehenswürdigkeiten und Kinderaktivitäten im Stadtführer enthalten sein sollen. Am ersten Tag wurde ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Am zweiten und dritten Tag  konnten die Jugendlichen selber die ausgesuchten Spiel- und Vergnügungsplätze testen, bewerten und auch fotografieren. Zum Schluss wurden die Texte im Computer erfasst und zusätzlich Rätsel erfunden.
http://ksf-so.infoklick.ch
Kategorie: Jugendförderpreis

Beauty Alarm!
Eine Fachperson kommt in die Schule und klärt uns über „Schönheit“ auf. Was ist Schönheit? Bis wann ist etwas schön? Schönheit und Krankheit, Schönheitsideale.
Weitere Informationen zum Projekt: info(at)jala.ch
Kategorie: Jugendanerkennungspreis

USERLEARN.CH
Alles redet von lernen! Wo kann man aber gratis ohne Anmeldung etc. im Netz vieles lernen? Bewerbung, Geografie Kt. SO, CH, EU, Welt, Fotografieren und viele andere Themen sind für Jugendliche aufbereitet unter www.userlearn.ch. Das Projekt entstand mit einer Schreiner und einer Maurer Klasse an der Berufsschule Grenchen. Die Klassen arbeiten seit 3 Jahren mit. Der ganze Unterricht und alles, was die SchülerInnen selber für andere SchülerInnen erstellt haben, ist auf www.userlearn.ch/grenchen abrufbar.
www.userlearn.ch  & www.userlearn.ch/grenchen
Kategorie: Jugendförderpreis

„Treffpunkt One Way Jugendkeller“
Der Jugendtreffpunkt One Way beinhaltet 3 Ebenen. Auf der 1. Ebene wurde eine Cafeteria eingerichtet, wo die Jugendlichen ihr mitgebrachtes Mittagessen essen können. Zusätzlich stehen 2 Internetstationen zur Verfügung. Auf der 2. Ebene können die Jugendlichen Töggelen, rumhängen und Zeitschriften lesen. Auf der 3. Ebene ist der eigentliche Jugendkeller One Way. Er ist am Samstagabend offen, es wird Musik gehört, Partys veranstaltet, töggelte und Billard gespielt.
www.roellinghoff.ch
Kategorie: Jugendförderpreis

„Tripoly“ – Pfadi Kanton Solothurn
Das Tripoly entsprach einem grossen Monopoly. Es wurde in Echtzeit gespielt, gekauft werden konnten Bahnhöfe in der Schweiz. Dabei musste am Bahnhof eine Karte abgestempelt und in die Spielzentrale angerufen werden. Die Spielzentrale hat das Spiel virtuell koordiniert. Ausserdem wurden in diversen Städten Zusatzaufgaben gelöst. Am Schluss wurden die Erlebnisse aller Beteiligten präsentiert und von einer Jury bewertet. Die Bewertung wurde zum Spielstand hinzuaddiert.
www.pfadi.org
Kategorie: Jugendförderpreis

WM Beiz
Während der Fussball WM 2006 wurden in der WM Beiz in Schönenwerd verschiedene WM-Spiel übertragen, eine 80er Jahr Disco und ein Familienbrunch durchgeführt. Zusätzlich gab es Paninitausch- und Schminkecken sowie eine alkoholfreie Bluecocktailbar. Die Veranstaltungen wurden mit Jugendlichen unter dem Motto Hilfe (von Erwachsenen) nur so viel wie nötig organisiert. Jugendlichen arbeiteten beim Werben, Aufbau und Deko sowie bei der Umsetzung und beim Abbau mit.
www.ojun.ch
Kategorie: Jugendförderpreis